Hochwassergefahrenflächen und Überschwemmungsgebiete

Die Hochwassergefahrenflächen zeigen, welche Flächen bei Hochwasserereignissen unterschiedlicher Eintrittswahrscheinlichkeit betroffen sind. Es werden drei Hochwasserszenarien betrachtet:

  • 100-jährliches Hochwasser (HQ100)

  • Extremhochwasser (HQextrem)

  • häufiges Hochwasser (HQhäufig) – nicht an allen Risikogewässern vorhanden

Ein HQ100 entspricht dem Hochwasserabfluss einer Größenordnung, der statistisch gesehen einmal in hundert Jahren erreicht oder überschritten wird. Das Extremhochwasser tritt deutlich seltener auf. Das HQhäufig entspricht einem Abfluss, der alle 5 bis 20 Jahre erreicht oder überschritten wird. Jedem Hochwasserszenario ist in der Darstellung ein anderer Blauton zugeordnet: häufige Hochwasser sind dunkelblau, 100-jährliche Hochwasser mittelblau und Extremhochwasser hellblau. Die Überschwemmungsgebiete werden auf der Grundlage der Hochwassergefahrenflächen für ein 100-jährliches Hochwasser durch amtliche Bekanntmachung vorläufig gesichert und anschließend in einem formellen Verfahren per Rechtsverordnung festgesetzt (§76 Wasserhaushaltsgesetz). In Überschwemmungsgebieten gelten Nutzungseinschränkungen. Vorläufig gesicherte und festgesetzte Überschwemmungsgebiete sind schräg bzw. doppelt schraffiert dargestellt.

Daten und Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Feld Wert
Direkt verwendbar mit folgenden Werkzeugen ArcGIS, FME, OpenLayers, 3DCityDB 3D-Webclient
Formate/Schnittstellen WMS
Live-Daten nein
Open Data ja